Abgrenzung PR-und Werbefilme

17 Mai

Mein Bruder Maik spielt in einen neuen Film mit. Da dachte ich mir

„kuhl, den Trailer kann ich ja unter der Rubrik PR-Bewegtbild bloggen“.

Beim einbetten dann die verspätete Erleuchtung: Das ist doch eher Werbung als PR. Klar, grundsätzlich will ich PR für meinen Bruder machen, aber der Trailer an sich ist doch ganz klar Werbung für das Produkt Spielfilm. Die Grenzen zwischen Public Relations und Werbung werden in der Praxis immer verschwommener. Zum Glück beging ich diesen Fauxpas, den er hat mir gezeigt: In meine Thesis muss noch ein extra-Unterkapitel rein, dass PR-Video von anderen vergleichbaren Gattungen trennt. Schön das ich auch an Feiertagen immer wieder an meine Bachelorarbeit denke… ^^

Anyway, hier der Kompromiss: Die Outtakes aus dem Film Warum Siegfried Teitelbaum sterben musste – diese sind doch eher fürs Image und darf ich unter PR laufen lassen 😉

Mehr Infos (und den Trailer 😉 ) zum Film gibt’s auf der Facebook-Seite

zur Facebook-Seite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: